Heimatblätter 2018

Ab sofort sind die neuen Schmallenberger Heimatblätter 2018erhältlich. Die Leserinnen und Leser können sich wieder auf viele interessante Berichte freuen.  

So gibt es Historischesaus 200 Jahren: Von der Armenkasse (1820/22) über Fotos der Synagoge in Schmallenberg (ab 1929) bis hin zu Kindheits- und Jugenderinnerungen (1935-1955) aus der Kampstraße und zu Tradition und Glaube.
Aus der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V.wird über die Generalversammlung 2017, den Vatertag am Lennestrand, das Jungschützenschießen und das Schützenfest - diesmal aus Sicht des Schützenkönigs 2017/18 Jürgen Willmes - berichtet.
Die aktuelle Zeitgeschichteumfasst einige für Schmallenberg und Umgebung bedeutende Veranstaltungen - u.a. das Landesmusikfest NRW 2018, die Textile 2018 und die 21. Schmallenberger Woche. Artikel des Schachvereins zum Osterblitzturnier, der Stadt Schmallenberg zum Kinderferienprogramm, zur Emil Schumacher-Ausstellung mit Originalgraphiken des Künstlers und ein Flüchtlings-bericht über die Reise von Damaskus nach Schmallenberg runden den Inhalt der diesjährigen Ausgabe ab.
Mit den Dönekeswerden wieder einige humorvolle Geschichten veröffentlicht. 
Am Ende werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus mit dem Stadtjubiläum 2019 und dem Jubiläum des Schützenvereins 2020.

Offiziere und Vorstandsmitglieder der Schützengesellschaft bieten die Jahresausgabe in den nächsten Tagen zum Verkaufspreis von 5 Euro an. 
Anschließend werden die Schmallenberger Heimatblätter in den bekannten Verkaufsstellen der Banken und Sparkassen, dem Reisebüro Dünnebacke, WortReich (ehemals Bücher und mehr), dem Gasthof Krämer-Dünnebacke und der Heißmangel Schüttler angeboten. 

Titelblatt Heimatblätter 2018

Generalversammlung am Samstag, 24. November

Die diesjährige Generalversammlung der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. findet am Samstag, dem 24.11.2018, um 19.00 Uhr im „Alten Sägewerk“ (Industriegebiet Lake) in Schmallenberg statt.

Die Tagesordnungspunkte sind wie folgt festgelegt: Begrüßung, Jahresberichte, Berichte der Züge, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer, Wahlen, Festfragen, Satzungsänderung, Jubiläum und Kreisschützenfest 2020 und der Punkt Verschiedenes. Auch wird über das Stadtjubiläum in Schmallenberg und der aktuelle Stand der Umbaumaßnamen „Stadthalle Schmallenberg“ informiert.

Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme der Schützenbrüder, besonders der Jungschützen, sehr freuen.

Volkstrauertag am 18.11.18

Der Vorstand der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. bittet alle Schützen zur Teilnahme am Hochamt in der Pfarrkirche St. Alexander Schmallenberg am Volkstrauertag, Sonntag, den 18. November 2018 um 10.30 Uhr sowie an der anschließenden Gedenkfeier mit Kranzniederlegung auf dem „Alten Friedhof“. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr vor der Kirche.
Nach dem Gottesdienst gedenken alle Beteiligten während der Kranzniederlegung auf dem „Alten Friedhof“ der Gefallenen beider Weltkriege. Das Tambourcorps sowie die Stadtkapelle Schmallenberg begleiten die Teilnehmer. Es wäre schön, wenn eine möglichst große Anzahl Schützen mit Schützenhut teilnehmen würde, um den Volkstrauertag einen entsprechend würdigen Rahmen zu verleihen und die alte Tradition der Teilnahme der Schützen weiter fortleben zu lassen.

Schützenwallfahrt 2018

Die Schützengesellschaft Schmallenberg lädt alle seine Mitglieder am Sonntag dem 19.08.2018 zur Schützenwallfahrt auf den Wilzenberg ein. Treffen für Fußgänger ist um 8:45 Uhr an der Brücke im Kurpark, für Autofahrer 9:30 Uhr der erste Parkplatz am Wilzenberg. Bitte mit Schützenhut teilnehmen.

Bericht Jungschützenschießen 2018

Das Jungschützenschießen der Schützengesellschaft Schmallenberg fand am Freitagabend in der Sunthelle statt. Gut 25 Jungschützen trauten sich unter die Vogelstange zu treten um bei dem Wettbewerb um die Königswürde mitzumachen.
178 Schuss brauchte es um den neuen Jungschützenkönig zu finden. Der Hobbyjäger und baldige Forstwirt Franz Krämer schaffte es den Vogel zu Boden zu bringen. Die Freude bei den Jungschützen und den rund 100 anderen Zuschauern war groß. 
Zu seiner Jungschützenkönigin erkor Franz Paula Kevekordes. Die beiden werden nun für ein Jahr über die Schmallenberger Jungschützen regieren dürfen. Weiterhin konnte sich bei Schießen Philipp Schulte die Krone sichern und Tobias Dünnebacke den Apfel. Das Zepter wurde von Franz selbst geschossen.

Am Samstagabend wurde das neue Majestätenpaar in der Stadthalle proklamiert. Im Anschluss wurde noch bis spät in die Nacht mit allen Anwesenden gefeiert. Am zweiten Schützenfesttag, dem Sonntag, durfte sich Franz mit seiner Königin auch dem Volk im großen Festzug durch Schmallenberg präsentieren.

Jungschützenschießen 2018

Jungschützenschießen 2018

Jungschützenschießen 2018

Jungschützenschießen 2018

Besucher: Heute 111 | Woche 320 | Insgesamt 82586