Grußwort zum Schützenfest 2021

Header

Liebe Schützenbrüder,
liebe Schmallenberger/innen,
liebe Gäste,

vor einem Jahr haben wir noch gesagt: „Auch wenn wir in 2020 kein Schützenfest feiern können, so holen wir im nächsten Jahr alles nach“. Zwar sind die Inzidenzwerte seit kurzem recht stabil, aber dennoch hat uns die Corona-Pandemie auch in diesem Jahr noch fest im Griff, so dass wir wiederum auf unser Schützenfest verzichten müssen.

Unabhängig davon, wird die Schützengesellschaft gemeinsam mit Pfarrer Schröder am Schützenfestsonntag um 10.30 Uhr bei guter Witterung die Schützenmesse auf dem Kirchplatz feiern. Nach der Messe erfolgt die Kranzniederlegung durch den Vorstand der Schützengesellschaft an der „Kapelle auf dem Werth“.

Als Zeichen des gesellschaftlichen Zusammenhalts wäre es schön, wenn an diesem Wochenende die Häuser geflaggt würden. Gleichzeitig zollen wir denjenigen Respekt, die durch die Corona Pandemie persönlich betroffen sind, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder durch Veränderungen der persönlichen und wirtschaftlichen Lebensumstände.

Da in diesem Jahr sicherlich auch die ein oder andere private Schützenfestfeier anstehen wird, hat sich der Vorstand überlegt, unter dem Motto „Schütze schick mir ein Foto“ einen Fotowettbewerb auszuloben. Nähere Einzelheiten hierzu gibt es auf der Internetseite der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V.

Sollten es die gesetzlichen Vorgaben zulassen und der Weg zurück in eine gewisse „Normalität“ gehen, planen wir für den 04. September 2021 im Kurpark die ersten Gehversuche mit einer Open Air Veranstaltung. Es gilt schon jetzt eine herzliche Einladung zu diesem besonderen Event „Ein Fest für Jedermann“.

In diesem Sinne wünschen wir unserer Schützenfamilie, unseren Freunden aus den benachbarten Vereinen und allen Bürgerinnen und Bürgern eine gute Zeit.

Für die Schützengesellschaft
Ihr
Jürgen Willmes

Absage des Schützenfest 2021

Header

Liebe Schützenbrüder,

mal wieder können wir unser lang ersehntes Schützenfest nicht feiern. Durch die anhaltende pandemiebedingte Situation ist eine Großveranstaltung wie das Schützenfest nicht zu rechtfertigen.

In seiner Sitzung am 26.03.2021 hat sich der Stadtverband Schmallenberg einvernehmlich dafür ausgesprochen, in diesem Jahr alle Schützenfeste abzusagen. Wir als Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e. V. wollen Sie jedoch auch noch einmal persönlich als Verein informieren.

Von dem 25. bis zum 28. Juni dieses Jahres können wir somit nicht mit Ihnen feiern. Durch die Absage der Schützenfeste entfällt auch unser Jubiläumsschützenfest, welches auf dieses Jahr verschoben worden war, ersatzlos. Damit einhergehend wird das nächste Kaiserschießen dann satzungskonform erst im Jahr 2025 stattfinden.

Ob und wie weit sich bis zum Schützenfestwochenende das Pandemiegeschehen gewandelt hat und ob es möglich ist einige kleinere Aktionen durchzuführen, darüber werden wir Sie zu späterem Zeitpunkt sicherlich noch separat informieren.

In der Hoffnung, dass es auch wieder bessere Zeiten geben wird, sollte uns im Moment die Gesundheit aller am Herzen liegen, zu der auch wir als Schützenbrüder beitragen sollten.

Bis dahin wünschen wir weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund

Ihre Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e. V.

500,00 Euro Spende an Caritas Schmallenberg

Bei der diesjährigen Weihnachtsbaum-Abholaktion des Zuges Altstadt der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. haben viele Helfer Einsatz gezeigt.

Die bei der, unter Corona-Vorschriften durchgeführten, Aktion gesammelten Spenden, sind wie jedes Jahr für einen guten Zweck bestimmt. Über eine Spende in Höhe von 500,- € durfte sich in diesem Jahr die Caritas Schmallenberg freuen.

Sie unterstützt durch ihre Helferinnen und Helfer ehrenamtlich im Stadtgebiet hilfsbedürftige und in Not geratene Menschen und Familien. Der Zug Altstadt möchte, gerade auch in der aktuell schwierigen Situation, die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Caritas vor Ort in Schmallenberg unterstützen und würdigen.

Die Jungschützen der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. haben die Sammelaktion ebenfalls tatkräftig unterstützt. Sie erhalten ebenfalls eine Spende für die Jugendarbeit, ebenso wie die Schützenzüge Oberstadt und Unterstadt.

Vorstand und Offiziere des Schützenzuges Altstadt sowie die Jungschützen danken den Schmallenberger Bürgern für ihre Spendenbereitschaft bei der diesjährigen Weihnachts-Baumabholaktion.

Weihnachtsbaum Aktion

Weihnachtsbaum Aktion

Weihnachtsbaum-Abholaktion 2021

Am Samstag, den 16. Januar werden wieder freiwillige Helfer durch Schmallenbergs Straßen fahren, um die Weihnachtsbäume der Einwohner einzusammeln. Die Verantwortlichen, Mitglieder der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. Zug Altstadt, bitten alle Schmallenberger, ihre Christbäume ohne Baumschmuck bis Samstagmorgens um 8.00 Uhr gut sichtbar vor die Häuser zu legen. Einzelne Sträucher werden nicht eingesammelt. Die Aktion wird unter Beachtung der aktuellen Corona-Vorschriften, mit Maske und Abstandsregeln durchgeführt! Das Einsammeln der Spenden an den Haustüren erfolgt mit einer langen Vorrichtung, in die die spendenden Haushalte ihren Beitrag für einen guten Zweck sowie die Jungschützenarbeit legen können, so dass auch hier alle gültigen Corona-Vorschriften beachtet werden! Die Helfer und Traktorfahrer treffen sich um 9.00 Uhr am Alexanderhaus auf dem Kirchplatz.

Schmallenberger Heimatblätter 2020

Heimatblatt

Die Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. präsentiert die neuen - diesmal etwas anderen - Schmallenberger Heimatblätter 2020.

Natürlich hat die aktuelle und anhaltende Corona-Krise auch Auswirkungen auf die aktuelle Ausgabe. So fielen die meisten der geplanten Veranstaltungen aus und damit auch die Berichte dazu - ein erheblicher Anteil am Inhalt in den vergangen Jahren. Getroffen hat es auch die Jubiläumsfestivitäten der Schützengesellschaft – ausführliche Informationen können im Heft nachgelesen werden.

Dennoch wurden aus verschiedensten Bereichen viele interessante Berichte zusammentragen und garantieren ein umfangreiches und entspanntes Lesevergnügen

  • mit Historischem aus der Stadt, einem persönlichen Schicksal und einer Hausgeschichte;
  • sowie Berichten zu Versammlung, Jubiläen 2020 und Jubiläumsfestschrift der Schützengesellschaft
  • und zum aktuellem Zeitgeschehen - mit Maßnahmen der Stadt, Ideen, Natur, Bücherei, Unternehmensvorstellung, Firmenjubiläum und Corona-Berichten (Stand Oktober 2020).

Als Auflockerung beim Lesen und zum Schmunzeln enthält die Ausgabe erstmals Fotos „Rund um Schmallenberg“ – von der Landschaft bis zur Nahaufnahme. Diese sollen - zukünftig gemeinsam mit den beliebten Dönekes – für ein Lächeln sorgen.

Die Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern viel Spaß mit den Schmallenberger Heimatblättern 2020. Ab sofort ist die Ausgabe zum Preis von 5 Euro über die Schützengesellschaft erhältlich. Kontaktdaten: Christoph Rickert, Grafschafter Straße 1, 57392 Schmallenberg e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Desweiteren werden die Schmallenberger Heimatblätter 2020 angeboten bei den Verkaufsstellen der Banken und Sparkassen, dem Reisebüro Dünnebacke, WortReich (ehemals Bücher und mehr), dem Gasthof Krämer-Dünnebacke und Textilien Gilsbach.

Heute 15 | Gestern 118 | Woche 424 | Monat 4607 | Insgesamt 171463

Kubik-Rubik Joomla! Extensions