Zugversammlung der Oberstadt 2019

Im Verlauf der diesjährigen Zugversammlung des Zuges Oberstadt der Schützengesellschaft Schmallenberg wurde vom amtierenden Schützenkönig Marius Peschke am 18.10.2019 die neue Königstafel enthüllt. Den Beteiligten war schon länger daran gelegen eine Königstafel für die Oberstadthütte anzuschaffen. Nun war es endlich soweit. Auf der Tafel sind alle Könige/Vizekönige und Jungschützenkönige des Zugs Oberstadt von 1960 an festgehalten. Nach dem offiziellen Versammlungsteil schlossen sich noch viele gute Gespräche und ein gemütlicher Abend an.

Oberstadt

Oberstadt

Zugversammlung 2019

Die diesjährigen Zugversammlungen der Schmallenberger Schützenzüge Unterstadt, Altstadt und Oberstadt finden am Freitag, 18. Oktober jeweils um 19.30 Uhr statt.

Der Zug Unterstadt tagt im Hotel Störmann, der Zug Altstadt im Gasthof Krämer-Dünnebacke und der Zug Oberstadt in der Oberstadthütte am Wormbacher Berg. Die „Oberstädtler“ weihen an diesem Freitag auch ihre neue Königstafel in der Oberstadthütte ein. Die Verantwortlichen würden sich besonders über viele Könige und Vizekönige freuen die der Einweihung einen würdigen Rahmen geben.

Die Tagesordnungspunkte werden zu Beginn der jeweiligen Versammlungen bekannt gegeben.

Die Zugführer der drei Züge bitten um rege Teilnahme, da auch in diesem Jahr wieder interessante Themen angesprochen werden und Wahlen anstehen.

Alle Mitglieder und besonders die Jungschützen sind herzlich eingeladen.

Jungschützenschießen 2019

Nach einem spannenden Schießen um die Jungschützenkönigswürde konnte sich am Freitagabend Jan Pieper darüber freuen der neue Jungschützenkönig zu sein. Mit dem 189. Schuss brachte er den Vogel nahezu komplett aus dem Kugelfang und stach somit seine drei Mitbewerber aus.

Gestartet wurde das Schießen pünktlich mit 25 Bewerbern, die zumindest einmal auf den Vogel schießen wollten. Nachdem Krone (Felix Heimes), Zepter (Felix Heimes) und Apfel (Tobias Dünnebacke) geschossen waren kristallisierten sich mit der Zeit 4 Bewerber heraus, die bis zum Schluss mit auf den Vogel gehalten haben. Als sich der Vogel dann langsam löste konnte Jan ihn mit einem präzisen Schuss aus dem Kugelfang lösen. Der 21-jährige freut sich sehr über die nun auf ihn zukommende Ehre, zusammen mit Schützenkönig und Vizekönig das Schützenfest zu gestalten.

Zu seiner Jungschützenkönigin erkor der Mediengestalter bei der Firma Netzpepper Johanna Pape. In seiner Freizeit spielt er ebenfalls Fußball für den FC Gleidorf Holthausen.

Erstmals war in diesem Jahr auch eine Musikkappelle an der Vogelstange vertreten. Die Stockumer Musikanten sorgten für gute Musik und Stimmung bis in die Abendstunden. Dazu wurde durch den Zug Altstadt die Bewirtung übernommen und kaltes Bier, sowie Würstchen verkauft. Bei der alljährlichen Verlosung unter allen Jungschützen, die mitgeschossen haben, hat Alexander Kewes gewonnen und darf sich nun auf ein Grillfest für zehn Personen und einen Gutschein von der WGS freuen.

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

jungschützenschiessen

Ermittlung des Jungschützenkönigs

Das Schmallenberger Schützenfest startet wie immer am Freitag, 28.06.2019 mit dem Jungschützenschießen an der Vogelstange in der Sunthelle. Zum ersten Mal spielt hier nun auch eine Blasmusik. Die Blaskapelle aus Sundern-Stockum wird mit 25 Musikern einen würdigen Rahmen zum Jungschützenschießen geben. Start ist wie immer um 19:00 Uhr. Alle Interessenten an der Jungschützenwürde aber natürlich auch alle Interessierten und freunde des Schützenwesens sind bei Bratwürstchen und Erfrischungsgetränken herzlich willkommen.

Stockum

Fronleichnam 2019

Seit der Gründung der Schützengesellschaft im Jahre 1820 ist es Tradition, dass die Schmallenberger Schützen die Fronleichnamsprozession begleiten. Seit einigen Jahren sind auch die Schützen und ihre Fahnenabordnungen aus den Nachbardörfern Gleidorf, Fleckenberg und Lenne gern gesehene Gäste.

Die Stadtkapelle Schmallenberg und das Tambourcorps Schmallenberg begleiten die Schützen zur Pfarrkirche St. Alexander

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst und der anschließenden Prozession über den „Alten Friedhof“ sowie der West- und Oststraße stehen die Schützen vor dem Pastorat Spalier. Unter den Klängen des Präsentiermarsches begleitet der Adjutant die Geistlichkeit von der Kirche zum Pfarrhaus.

Anschließend erfolgt der Rückmarsch zur Stadthalle.

Dort sind die teilnehmenden Schützen zu einem gemütlichen Beisammensein in den kleinen Saal der Stadthalle eingeladen.

Der Vorstand der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. bittet alle Schützen mit Hut um zahlreiche Teilnahme. Fähnchen werden bereitgehalten.

 

Besucher: Heute 11 | Woche 134 | Insgesamt 108986