Heimatblätter 2023

Auch in diesem Jahr gibt es eine Ausgabe der Schmallenberger Heimatblätter, viele werden sicher schon darauf gewartet haben. In der 89. Ausgabe sind, neben den traditionellen Berichten der Schützengesellschaft Schmallenberg zum Schützenfest, der Generalversammlung und zum Fest im Lennepark, natürlich wieder viele andere interessante Artikel zu finden. Das Heft startet mit einem Bericht zum Wiederaufbau der Stadt nach dem großen Brand im Jahr 1822. Über die Verteilung von Lebens- und Futtermitteln sowie Kleidung und Hausrat durch den damaligen Pastor Ludwig Höcker informiert ein weiterer Aufsatz. Die Teilnahme des Schmallenberger Bürgers Carl Ludwig Dham an der Frankfurter Nationalversammlung im Jahr 1948 und seine weiteren Aktivitäten werden geschildert. Auch im Jahr 2023 gab es einige Jubiläen zu feiern: so wurde der Schachverein 75 Jahr alt und auf 50 Jahre zurückblicken können die Frenn-Wiethoff-Hütte, der Skilift an der Höhe, die Oberstadthütte und die Städtpartnerschaft mit Wimereux. Alle Berichte natürlich mit zahlreichen Fotos, sowohl aus der Vergangenheit als auch der Gegenwart. Der Jugendtreff stellt sich vor und ein Bericht beschäftigt sich mit dem Schnadezug. Ganz aktuell auch die Schilderung von der Sammlung und dem Transport von Hilfsgütern in die Ukraine. Auch ein altes Feuerwehrfahrzeug, das von den Helfern überholt worden war, wurde überführt und von der Wehr in Belz freudig entgegengenommen. Das sind nur einige der Berichte, die in der diesjährigen Ausgabe der Heimatblätter zu finden sind. Ab dem 24.11. werden die Offiziere und Vorstandsmitglieder der Schützengesellschaft das Heft im Haustürverkauf anbieten, der Preis konnte erfreulicherweise mit 6 Euro gehalten werden. Wer nicht angetroffen wird, kann das Heimatblatt ab dem 08.12. an den bekannten Verkaufsstellen (Volksbank, Sparkasse, Reisebüro Dünnebacke, Bücher und Mehr, TEXTIL Gilsbach und dem Gasthof Krämer-Dünnebacke) erwerben. Wer einen interessanten Bericht für die Ausgabe 2024 hat, z.B. zu einem Jubiläum, zur Stadtgeschichte oder aus aktuellem Anlass, kann gern mit der Schriftleitung/Redaktion Kontakt aufnehmen. Entweder sprechen Sie uns persönlich an oder schreiben an redaktion.heimatbläDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auch über Material und Anregungen freuen wir uns, nur so bleiben die Heimatblätter auch in Zukunft ein schönes Stück Zeitgeschichte.

Heute 100 | Gestern 154 | Woche 478 | Monat 5930 | Insgesamt 330616

Kubik-Rubik Joomla! Extensions