Schützengesellschaft Schmallenberg hilf im Ahrtal

Die Flutkatastrophe im Ahrtal ist vielen Personen noch immer im Gedächtnis. Bei den nun immer kälter werdenden Tagen und noch keiner kompletten Abdeckung der Wohnungen mit Heizungen oder Öfen hat sich die Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e. V. organisiert um vor Ort zu helfen. Am 13. November konnte eine erste Fahrt zur Unterstützung des Ahrtals nach der Flutkatastrophe durchgeführt werden. Mit 23 Helfern ging es um 6 Uhr morgens in Richtung Ahrtal los. Aufgeteilt auf vier Bullis, die von Firma Trippe, Fliesen Kalisch, Ferienhotel Stockhausen und dem SV Schmallenberg/Fredeburg zur Verfügung gestellt wurden kam nach 2 Stunden Fahrtzeit und rund 150 Kilometern das Ziel der Reise in Sicht.

Angekommen hieß es für die Helfer erst einmal sammeln und sich zusammen mit vielen anderen Helfern des Tages für ein Projekt einteilen lassen. So kam es, dass die Gruppe aus Schmallenberg aufgeteilt wurde und in zwei verschiedenen Einsatzorte bei den Aufräum- und Baumaßnahmen half. Ein Teil der Helfer durfte sich den Tag über mit Aufräumarbeiten in dem Dorf Kreuzberg beschäftigen. Dort mussten Kellerräume gesäubert, Putz abgestemmt und Holz für die immer kälter werdenden Tage im Keller eingelagert werden.

Der zweite Teil der Helfer konnte sich bei der Errichtung eines Naturspielplatzes mit Bolzplatz im Dorf Rech betätigen, denn auch die Kinder benötigen einen sicheren Platz zum Spielen, wenn in allen Hinterhöfen und Gärten Bauarbeiten stattfinden. Dafür wurde kräftig angepackt und ein erster Weg auf dem Spielplatzgelände gepflastert, mit dazugehöriger Untergrundbearbeitung.

Der zweite Teil der Helfer konnte sich bei der Errichtung eines Naturspielplatzes mit Bolzplatz im Dorf Rech betätigen, denn auch die Kinder benötigen einen sicheren Platz zum Spielen, wenn in allen Hinterhöfen und Gärten Bauarbeiten stattfinden. Dafür wurde kräftig angepackt und ein erster Weg auf dem Spielplatzgelände gepflastert, mit dazugehöriger Untergrundbearbeitung.

Gegen Abend ging es nach getaner Arbeit zurück auf den Heimweg. Doch der Wille und die Kontakte für die Beendigung des Naturspielplatzes in Rech bleiben bestehen. So wird es sicherlich nicht bei einer einzigen Hilfsaktion bleiben.

Interessierte Schützen, die gerne selbst anpacken möchten können sich gerne bei dem Zugführer des jeweiligen Zuges melden und kommende Hilfseinsätze unterstützen. Wer sich nicht als Helfer beteiligen kann oder noch mehr beisteuern möchte kann sicherlich mit einer Spende in Form von Heizöfen, Öfen oder Baustoffen nach Rücksprache mit der Schützengesellschaft seinen Beitrag leisten.

Ahrtal

Ahrtal

Ahrtal

Heute 17 | Gestern 118 | Woche 426 | Monat 4609 | Insgesamt 171465

Kubik-Rubik Joomla! Extensions