Versammlung der Jungschützen

Die Jungschützen der Schützengesellschaft Schmallenberg versammelten sich am Freitag, 07. April 2017 in der Oberstadthütte am Wormbacher Berg, um die jährliche Jungschützenversammlung abzuhalten. Tagesordnungspunkte waren der Kassenbericht, die Vorbereitung des Jungschützenschießens, Anschaffung einer eigenen Jungschützenfahne und Wahlen.

Turnusgemäß schieden Peter Dommes, Max Mönig und Marius Peschke als Jungschützenbeauftragte aus. Neu gewählt wurden Paul Kewes, Mike Pieper und Florian Schulte. Als Fahnenträger wurde Leon Peschke gewählt. Ferner wurde das Layout der neuen Jungschützenfahne vorgestellt.

Nach dem offiziellen Versammlungsteil schloss sich noch ein gemütlicher Abend an. Die Verantwortlichen aller drei Züge bedanken sich für die rege Teilnahme.

Jungschützen und Vorstandsmitglieder
Alte und neue Jungschützenbeauftragte
Urkunden des Zugpokalschießens

Jungschützenversammlung 2017

Die diesjährige Jungschützenversammlung der Schützengesellschaft Schmallenberg findet am Freitag, 07.04.2017 um 19.00 Uhr in der Oberstadthütte statt. Tagesordnungspunkte sind u.a. Wahlen, Kassenbericht und die Anschaffung einer Jungschützenfahne. Nach dem offiziellen Versammlungsteil schließt sich ein gemütliches Beisammensein an.
Die Jungschützenbeauftragten der drei Schmallenberger Züge laden herzlich alle Jungschützen, und die es noch werden wollen, zur Versammlung ein.

Seniorennachmittag am 25. März

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. alle drei Jahre zum Senioren-Nachmittag in die Stadthalle Schmallenberg einlädt.

In diesem Jahr findet der Senioren-Nachmittag am Samstag, den 25. März 2017 ab 15.00 Uhr im großen Saal der Stadthalle statt. Hierzu hat die Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. alle betreffenden Senioren schriftlich eingeladen.
Schützenvorstand und Offiziere sowie deren Frauen und Freundinnen möchten die Anwesenden bei Kaffee, Kuchen sowie Getränken bewirten, und mit einem interessanten und bunten Programm unterhalten.

Die Verantwortlichen der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. freuen sich auf ein paar gemütliche Stunden im Kreise der älteren Mitbürger Schmallenbergs.
Zwecks besserer Planung sei an dieser Stelle nochmal an die Rückgabe der Antwortkarte bis zum 17. März erinnert.

Zugpokalschießen 2017

Am 19. und 20. Januar fand das Zugpokalschiessen der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. auf dem Schießstand der SSG Schmallenberg statt. In diesem Jahr nahmen insgesamt 62 Schützen aus allen Zügen teil, davon 10 Jungschützen.

Am Ende gab es drei Schützen mit einem Ergebnis von jeweils 139 Ringen. Somit musste hier die die letzte Serie den Ausschlag für die Platzierung geben. Die beste Serie hatte Michael Deus, gefolgt von Georg Jungblut und Thomas Schauerte.
In diesem Jahr wurden auch die jeweils 3 besten der einzelnen Züge geehrt. Dies sind für den Zug Oberstadt mit 139 Ringen Thomas Schauerte, mit 136 Ringen Martin Riffelmann und mit 135 Ringen Paul Gnacke Hötzel. Für den Zug Altstadt Georg Jungblut mit 139 Ringen, Burkhard Koch mit 138 Ringen und mit 134 Ringen Heinz Lüttecke. Und beim Zug Unterstadt sind es Michael Deus und Christoph Rickert mit jeweils 139 Ringen und Michael Tigges mit 134 Ringen. In der Jungschützenabteilung sind es mit 135 Ringen Paul Gnacke-Hötzel, mit 133 Ringen Franz Krämer und Florian Birlenbach mit 132 Ringen.
Zum Höhepunkt der Siegerehrung wurde der Zugpokal verliehen. Mit 808 Ringen belegte der Zug Oberstadt den dritten Platz, der Zug Unterstadt erreichte mit 810 Ringen den zweiten Platz und mit wiederum 2 Ringen Abstand und insgesamt 812 Ringen konnte der Zug Altstadt den ersten Platz belegen und den begehrten Pokal mitnehmen.
Die Sieger und Platzierten wurden im Anschluss noch gefeiert und der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Zugpokalschießen am 19./20. Januar

Am 19. und 20. Januar findet in diesem Jahr das Zugpokalschiessen der Schützengesellschaft Schmallenberg 1820 e.V. auf dem Schießstand der SSG Schmallenberg neben der Stadthalle statt.
Alle Schützenbrüder und Jungschützen sind herzlich eingeladen, ihren Zug mit hohen Ergebnissen zu unterstützen. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr. Die Siegerehrung findet am Freitag im Anschluss an das Zugpokalschießen statt. In diesem Jahr werden neben den drei besten Einzelschützen auch die drei besten Schützen jedes Zuges geehrt.

Für das leibliche Wohl wird auch wieder bestens gesorgt. Wir freuen uns auf eine große Teilnehmerzahl und einen spannenden Wettbewerb.

Besucher: Heute 30 | Woche 90 | Insgesamt 32828