Zugpokal bleibt 2016 in der Unterstadt

Am 21. und 22. Januar 2016 fand auf dem Schießstand der Schießsportgruppe der Schützengesellschaft Schmallenberg das diesjährige Zugpokalschießen statt. Trotz widriger Wetterbedingungen hatten sich 58 Schützen im fairen Wettkampf gemessen.
In diesem Jahr konnte der Zug Oberstadt mit 813 Ringen eine Wende herbeiführen und sich den 2.Platz vor dem Zug Altstadt (3. Platz) mit 796 Ringen sichern.
Mit einem deutlichen Vorsprung von 16 Ringen holte der Zug Unterstadt (829 Ringe) auch dieses Jahr wieder den 1.Platz.
Bei den Einzelschützen sicherte sich mit 138 Ringen Konstantin Sopora, Zug Unterstadt, den dritten Platz. Peter Uting, Zug Oberstadt, zeigte sein Können mit 140 Ringen und dem verdienten zweiten Platz.
Wiederum aus dem Zug Unterstadt kommt mit Christoph Rickert der diesjährige Sieger. Mit 144 Ringen ließ er seinen Schützenbrüdern keine Chance und das Teilnehmerfeld hinter sich. Allen Siegern und Platzierten sei hier noch mal zu Ihren Leistungen und Erfolgen gratuliert.
Im Anschluss ließ man den Abend in gemütlicher Runde ausklingen und freut sich schon auf ein Wiedersehen beim nächsten Zugpokalschießen.

(v.l.n.r.: Konstantin Sopora, Christoph Rickert, Markus Schleifstein)

Besucher: Heute 42 | Woche 365 | Insgesamt 34808