Schützenfest

Schon Wochen vorher ist es zu spüren: Die Schmallenberger fiebern dem festlichen Höhepunkt des Schützenjahres das gesamte Jahr entgegen. Manche sprechen dann noch von vier oder fünf Wochen, andere drücken dies in "noch zweimal Grüne Tonne“ aus (Hinweis: Wie oft die Müllabfuhr noch die grünen Müllbehälter vor dem Schützenfest abholt). Wer wird der neue König der Schmallenberger Schützen, wie präsentiert sich der aktuelle König und sein Hofstaat beim großen Festumzug am Sonntag? Auf vieles kann man gespannt sein und sich natürlich freuen!

Das Schmallenberger Schützenfest findet traditionell am letzten Wochenende im Juni in der Stadthalle Schmallenberg auf dem Festgelände am Paul-Falke-Platz statt.

Großer Festzug am Sonntag

Bereits am Freitag treffen sich die Schmallenberger Jungschützen um 19 Uhr an der Vogelstange und ermitteln den neuen Jungschützenkönig. Dieser wird dann am Samstag, um ca. 21 Uhr, in der Stadthalle offiziell proklamiert.

Am folgenden Samstag treten die einzelnen Züge um 16.15 Uhr an verschiedenen Antreteplätzen an. Nach dem Abholen der amtierenden Majestäten und dem Feldgottesdienst an der Kapelle auf dem Werth führt der Schützenzug die Schützen in die Stadthalle. Hier beginnt der erste Schützenfestabend mit den Ehrungen von langjährigen und verdienten Mitgliedern. Anschließend erfolgt unter Mitwirkung zweier Musikvereine der traditionelle Zapfenstreich; für manch einen Schützen - aber auch Gast - der Höhepunkt des Festes. Danach kann bei zünftiger Musik das Tanzbein geschwungen werden. Traditionell erfolgt der Ausmarsch aus der Halle nach Beendigung der Tanzmusik.

Der Frühschoppen beim Schützenkönig am Sonntagmorgen ist der Auftakt zum zweiten Festtag. Der Große Festzug am Sonntagnachmittag führt die Majestäten mit ihrem Hofstaat sowie die Schützen durch die historische Altstadt von Schmallenberg. Tausende begeisterte Zuschauer lassen sich diesen Höhepunkt des Schmallenberger Schützenfestes nicht entgehen und säumen die gesamte Innenstadt. Nach dem Festzug mit Vorbeimarsch an den Majestäten vor einer Gaststätte in der Oststraße in Höhe der Pfarrkirche geht es wieder in die Stadthalle. Hier schließt sich konzertante Musik und zu späterer Stunde ein Tanzabend an. Bereits seit mehreren Jahren sorgt sowohl am Samstag als auch am Sonntagabend eine spezielle Tanz- und Showband für ausgelassene Stimmung.

Am Montag heißt es früh aufstehen, um nach dem Festzug durch die Stadt das Vogelschießen an der Vogelstange in der Sunthelle nicht zu verpassen. Zunächst wird um ein unfallfreies Schießen gebeten und danach krachen die Karabiner. Hier liefern sich die Schützen einen spannenden Wettkampf um die Königs – und Vizekönigswürde. Nach anschließendem Rückmarsch zur Stadthalle erfolgt die Proklamation der neuen Majestäten mit Frühschoppen und Ausklang des Festes am frühen Abend.

Auf der Seite Ehemalige Könige kann die Chronologie der Schmallenberger Könige und Vizekönige der letzten 10 Jahre eingesehen werden. Ebenso sind im Bildarchiv Fotogalerien hinterlegt, die dem Betrachter das Hochfest der Schmallenberger näher bringen.

Besucher: Heute 13 | Woche 58 | Insgesamt 31455